Posted on: 14. Juni 2020 Posted by: admin Comments: 0

Es besteht eine 5% ige Chance, dass Sie XRP von Scammer kaufen, wenn Sie auf HitBTC handeln, behauptet Xplorer.com

Der in Hongkong ansässige Kryptowährungsaustausch wurde im Jahr 2020 als einer der Zufluchtsorte für Krypto-Betrüger bezeichnet.

Laut Xplorer.com Forensic gehört HitBTC zu den Plattformen, auf denen im Mai und Juni illegale Transaktionen im Zusammenhang mit XRP ausgeführt werden

Das forensische Team von xplorer, das dafür bekannt ist, alle illegalen Aktivitäten im XRP-Hauptbuch zu verfolgen, sagte, dass alle Händler, die Bitcoin Code wie hier im Mai oder Juni an der HitBTC-Börse kaufen, möglicherweise mit Dieben oder Betrügern handeln.

Xplorer.com Forensic behauptete, dass nicht weniger als 5% der XRP-Transaktionen, die im Mai und Juni mit HitBTC durchgeführt wurden, illegale Gelder waren.

Ungefähr 340.000 USD, was 5-5,5% der HitBTC-Geschäfte im Monat Mai und Juni entspricht, können auf Diebe oder Betrüger zurückgeführt werden. Daher besteht eine Wahrscheinlichkeit von 5%, dass ein Handel mit XRP auf der Plattform im Monat Mai oder Juni mit Betrügern in Verbindung steht, so Xplorer Forensic.

diesjährigen Bullenlaufs bei Bitcoin Profit

XRP-Transaktionen im Wert von 80.000 USD bei ChangeNow im Mai und Juni können auf Betrüger zurückgeführt werden

In ähnlicher Weise gab das Forensik-Team auch einen Bericht über illegale XRP-Transaktionen, die beim ChangeNow-Krypto-Austausch durchgeführt wurden.

Xplorer.com Forensic verfolgte im Monat Mai und Juni 80.000 USD XRP-Transaktionen an ChangeNow Exchange. Die Tracking-Plattform behauptete, dass dieser Anteil 2 bis 2,5% der XRP-Transaktionen ausmacht, die innerhalb dieses Zeitraums an der Börse durchgeführt wurden.

Daher besteht eine Wahrscheinlichkeit von etwa 2%, dass Benutzer mit Betrügern handeln, wenn sie zwischen Mai und Juni XRP auf ChangeNow gekauft haben.

Das forensische Team forderte den Austausch innerhalb der Kryptoindustrie jedoch auf, wachsam genug zu sein, um illegale Transaktionen einzudämmen und die Aktivitäten von Betrügern einzudämmen.

Xplorer forderte die Börsen auf, ihr Spiel zu verbessern, und fügte hinzu, dass sie entweder Teil der Lösung für Gruppen sind oder zu denjenigen gehören, die zu den Problemen der Kryptoindustrie beitragen.

Ripples Partner MoneyGram sieht 100% Transaktionswachstum

Im Vergleich zu Mai 2019 verzeichnete Ripples Partner MoneyGram, ein weltweit riesiges Geldtransferunternehmen, ein 100% iges Wachstum der Anzahl der Transaktionen, die im letzten Monat ausgeführt wurden. Dies kann mit der Partnerschaft mit Ripple zusammenhängen, durch die das globale Überweisungsunternehmen weiter digitalisiert wurde.

Seit MoneyGram im Juni 2019 einen Vertrag mit Ripple unterzeichnet hat, hat das internationale Zahlungs- und Geldtransferunternehmen P2P einen deutlichen Anstieg der Anzahl der ausgeführten Transaktionen verzeichnet.

Im ersten Quartal 2020 verzeichnete MoneyGram einen Anstieg seiner digitalen Transaktionen um 57%. Alex Holmes, CEO von MoneyGram, sagte, das Wachstum der digitalen Transaktionen des Unternehmens im Mai sei bemerkenswert.

Categories: