Posted on: 9. Januar 2021 Posted by: admin Comments: 0

Lassen Sie sich nicht von dem Hype mitreißen, während Bitcoin um 19.000 Dollar schwebt

  • Bitcoin überschritt am Montag die Marke von 19.800 US-Dollar und erreichte damit einen Rekord und den höchsten Stand seit 2017.
  • Auch wenn sie seit ihrer letzten Rallye als Anlageform immer alltäglicher und beliebter geworden ist, sind Finanzberater der digitalen Währung gegenüber immer noch misstrauisch.

Nennen Sie es Déjà-vu. Bitcoin überschritt am Montag 19.800 $ und erreichte damit einen Rekord und den höchsten Stand seit 2017.

Die digitale Währung war in diesem Jahr auf dem Vormarsch und hat sich seit September fast verdoppelt, was zum Teil auf die neue institutionelle Unterstützung und die niedrigen Zinssätze im Zusammenhang mit dem Covid-19 zurückzuführen ist.

Dennoch war der Aufschwung der Bitmünze nicht ohne die für Bitcoin typische Volatilität – letzte Woche stieg sie auf über 19.000 Dollar, bevor sie am Freitag auf etwa 17.000 Dollar pro Münze fiel. Und nachdem sie am Montag den Rekord erreicht hatte, fiel sie am Dienstag schnell wieder auf weniger als 19.000 $.

Auch wenn sie seit 2017 als Investition immer alltäglicher und beliebter geworden ist, sind Finanzberater immer noch skeptisch gegenüber der digitalen Währung.

„Es ist von entscheidender Bedeutung, die damit verbundenen Risiken zu verstehen“, sagte der zertifizierte Finanzplaner Douglas Boneparth, Gründer und Präsident von Bone Fide Wealth, und fügte hinzu, dass es sich trotz ermutigender Schlagzeilen um ein hochspekulatives Vermögen handelt.

„Man muss nicht zu weit in die Vergangenheit zurückblicken, um zu erkennen, wie volatil er sein kann“, sagte Boneparth, der auch Mitglied des CNBC Advisor Council ist.

Lassen Sie sich nicht von dem Trend anstecken

Die meisten Berater würden Kunden, die in Bitcoin oder einen anderen Trend investieren wollen, warnen.

Laut Roger Ma, CFP und Gründer der in New York City ansässigen Finanzplanungsfirma lifelaidout, kann es leicht sein, das FOMO oder die Angst zu haben, den neuesten heißen Investitionstrend zu verpassen.

Es ist am besten, seine Ziele im Hinterkopf zu behalten, bevor man Geld in eine Modeinvestition steckt, die so etwas wie Bitcoin, eine Ware wie Gold oder die neueste heiße Aktie sein könnte, die gerade in Fahrt kommt.

Dazu gehört, dass man seinen Nettowert, seine Lebenshaltungskosten und seine Kreditwürdigkeit versteht, sagte Ma. Von dort aus empfiehlt er zu prüfen, wo Sie mit anderen Investitionsvoraussetzungen stehen – haben Sie einen Notfallfonds, zahlen Sie Schulden ab, tragen Sie zur Rente bei und sind Sie auf dem Weg zu anderen finanziellen Zielen?

„Was muss Ihr Portfolio tun, damit Sie Ihre kurz- und langfristigen Ziele erreichen und Ihr reiches Leben führen können“, sagte Ma. „Wenn sich Ihr Plan darauf stützt, dass Ihr Portfolio 50% bis 100% pro Jahr zurückkehrt, könnte es sinnvoll sein, Ihren Plan zu verwerfen, um ihn etwas praktikabler zu machen.

Denken Sie auch daran, dass, wenn etwas einmal Schlagzeilen macht oder Rekorde bricht, es am Ende seiner Laufzeit stehen und relativ teuer sein könnte – das heißt, es ist kein guter Zeitpunkt, sich einzukaufen.

„Das Problem ist, dass jeder kaufen will, wenn die Dinge auf einem Allzeithoch sind“, sagte Anjali Jariwala, CFP und CPA und Gründerin von Fit Advisors. „Investitionsentscheidungen sollten von Dingen getrieben sein, die wir kontrollieren können, und nicht von Emotionen oder Gefühlen gegenüber bestimmten Investitionen“.

Wenn Sie investieren wollen, recherchieren Sie

Sicherlich werden einige Leute immer noch in Bitcoin oder andere trendige Dinge investieren wollen.

Bevor Sie Geld in Bitcoin investieren, ist es wichtig, Ihre Nachforschungen anzustellen und so viel wie möglich über die Anlageklasse zu verstehen.

„Bitcoin bringt keine Erträge, es zahlt keine Dividenden, es zahlt keine Zinsen, es ist also nicht wirklich eine Investition im traditionellen Sinne, sein Wert hängt einzig und allein davon ab, was jemand anderes in der Zukunft dafür bezahlen wird“, sagte David Oransky, CFP und Gründer von Laminar Wealth in St. Louis. „Das ist etwas ganz anderes als eine Investition in Aktien, bei der man in die künftigen Erträge des Unternehmens investiert, das Waren und Dienstleistungen produziert.

Darüber hinaus sollten Anleger recherchieren, wie sie sich tatsächlich in Bitcoin einkaufen und Geld abheben können, da dies nicht etwas ist, was sie über ein traditionelles Maklerkonto erhalten können.

„Es ist immer noch eine Art wilder, wilder Westen da draußen, und das sollte Leute, die nicht viel darüber wissen, erschrecken“, sagte Oransky.

Investitionsentscheidungen sollten von Dingen getrieben sein, die wir kontrollieren können, und nicht von Emotionen oder Gefühlen gegenüber bestimmten Investitionen.

Spielgeld verwenden

Wenn Sie Ihre Nachforschungen angestellt haben und wissen, dass Sie investieren wollen, sagen Finanzberater, dass Bitcoin kein wichtiger Teil Ihres Portfolios sein sollte. Stattdessen sollte es sich um eine weniger als 5%ige Position handeln, die eher als Spielgeld betrachtet wird, das für lustige Investitionen verwendet werden sollte und nicht an ein Ziel wie den Ruhestand gebunden ist.

„Es hilft einer Person, sich zurechtzufinden, ohne ihren Finanzplan zu stören und ihre finanziellen Ziele zu erreichen“, sagte Ma.

Wenn Sie ein bisschen Spielgeld auf Ihrem Anlagekonto haben möchten, sollten Sie sicherstellen, dass es ein Betrag ist, bei dem Sie sich wohlfühlen, auf Null zu gehen, sagte Oransky.

„Wenn Sie einen Lottoschein kaufen wollen und dies der Lottoschein ist, den Sie kaufen wollen, dann ist das in Ordnung“, sagte er.

Categories: